Die 4 Dinos

Jenny, Tim, Lars und Petra, sie waren Dinos, wollten eine Reise mit dem Heißluftballon um die ganze Welt machen. Jenny holte einen großen Korb aus dem Keller. Tim und Lars holten aus der alten Bude 4 Seile. Dann brachte Petra einen Hammer mit Nägel und hämmerte sie durch das Seil an den Korb. Jetzt fehlte nur noch die Hülle und das Gas. Als sie alles fertig hatten, fragten sie ihren Onkel, ob sie den Ballon auf seinen Transporter stellen durften.

Onkel Fritz sagte: „Natürlich, das könnt ihr machen.”

Tim fragte Onkel Fritz: „Fährst du uns zur großen Wiese bei Tante Frieda?”

Auf einmal erschien der Bürgermeister des Dinolandes. Er sagte: „Was macht ihr denn hier?”

Onkel Fritz antwortete: „Die 4 wollen eine Reise um die ganze Welt machen.”

Der Bürgermeister meinte, einer seiner Boten sollte aber mitfliegen, das wäre sicherer.

Lars sagte: „Wir alle zusammen sind viel zu schwer für den Korb.”

Der Bürgermeister aber wollte einen seiner leichtesten Boten schicken. „Na gut”, sagte Petra, „wir sind einverstanden, es ist vielleicht besser so.”

Jenny murmelte nur etwas, Tim nickte, aber dem Lars wurde es doch ein bisschen unheimlich. Selbst dem Boten wurde es auf einmal ganz mulmig. Onkel Fritz und der Bürgermeister überlegten einen Augenblick und sagten dann: „Es wird schon gehen.”

Dann flogen sie mit ihrem Heißluftballon endlich los. Viele Vogelarten sahen sie auf ihrem Weg. Sie flogen vom Dinoland über Berge, dann über das Meer bis Portugal. Auf einmal sagte Jenny: „Was sind das für komische Wesen da unten auf der Erde?”

Sie ließen Gas ab, um tiefer zu fliegen. Da schauten sich die 4 Dinos und auch der Bote die Menschen näher an. Solche Wesen hatten sie noch nie gesehen.

Der Wind trieb sie dann aber weiter bis nach Ägypten.

Ganz erstaunt fragte Petra: „Wieso gibt es hier so seltene Häuser mit spitzen Dächern?”

Der Bote aber, er war der schlaueste von allen Boten, lachte und sagte: „Petra, das sind doch Pyramiden und keine Häuser.”

Ganz plötzlich wurde es Nacht. Sie landeten weich auf einem Sandfeld, um zu übernachten. Doch in dieser Nacht kam ein gewaltiger Sturm auf. Am nächsten Morgen stellten sie überrascht fest, dass der Wind sie zurück ins Dinoland getrieben hatte, und sie waren froh, wieder zu Hause zu sein.

Da kamen auch schon Tante Frieda, Onkel Fritz und der Bürgermeister und fragten: „Ist eure Weltreise denn schon zu Ende?”

„Ja”, sagte Lars, „wir haben leider kein Gas mehr für den Ballon. Vielleicht fliegen wir im nächsten Jahr wieder.”
Und Petra, Lars, Tim und Jenny mussten erzählen, was sie alles gesehen und erlebt hatten.

Inhaltsverzeichnis

Home  Datenschutz  Impressum

© Copyright

www.willigerode.de