Eine gruselige Entdeckung

Eines nachmittags im Spätsommer ging ich in den Wald um Pilze zu suchen, denn wir wollten grillen. Und Pilze schmecken gegrillt besonders gut. Nach einer Weile, ich war schon sehr tief in den Wald hinein gegangen, sah ich eine alte verlassene Villa. Sie machte mich neugierig. Ich näherte mich der merkwürdigen Villa. Die Türe stand weit offen. Ich ging einfach hinein und kam in ein sehr gruseliges Zimmer.

„Sei jetzt nur kein Angsthase”, beruhigte ich mich immer wieder. An den Wänden und von der Decke hingen dicke Spinngewebe herab, und an den Tapeten konnte man erkennen, dass die Villa schon sehr alt war. Ich öffnete vorsichtig die Kellertür. Aber sie quietschte ganz laut, und plötzlich flogen Fledermäuse über meinen Kopf hinaus. Ich bekam am ganzen Körper eine dicke Gänsehaut.

Mit Herzklopfen ging ich eine alte, knirschende Treppe hinunter und befand mich in einem stockdunklen Keller. Dort begegnete ich einem hässlichen, scheußlichen, übelriechenden, riesenhaften Wesen. Vor Angst schrie ich laut auf und schlug die Hände vor das Gesicht. So schnell ich konnte rannte ich die Treppe wieder hinauf, schlug die Kellertüre zu und wollte nur noch raus aus dem alten Haus. So schnell ich konnte lief ich nach Hause. In Angstschweiß gebadet erzählte ich alles meinen Eltern.

Meine Eltern benachrichtigten die Polizei, die am nächsten Tag den Wald absperrte. Sie fing das seltsame Wesen ein und brachte es ins Gefängnis. Im Gefängnis aber stellte sich dann heraus, dass es ein ganz liebes Wesen war, das schon lange in der alten Villa lebte. Das Wesen weinte so sehr, dass die Polizei Mitleid ihm hatte und es zurück brachte.

Jetzt durfte jeder wieder in den Wald gehen, und manchmal besuchten wir Kinder das Wesen. Es freute sich dann so sehr über unseren Besuch, dass es uns beim Pilze suchen half, denn es kannte alle Stellen im Wald. Dort fanden wir auch die schönsten Pilze. Das einst seltsame Wesen aber war von nun an unser aller Freund.

Inhaltsverzeichnis

Home  Datenschutz  Impressum

© Copyright

www.willigerode.de